Golf von Rosas (Schiffe meiner Sehnsucht), 1988

Golf von Rosas (Schiffe meiner Sehnsucht), 1988
Aquarell auf Papier, 22,8 x 31 cm

Ruth Baumgarte ist eine wahre Meisterin des Aquarells. Auf ihren Reisen hat sie immer ein kleines Gepäck für Zeichen- und Malaktionen dabei: einen Hocker, Zeichenstifte, Aquarellblock, eine Auswahl von Pinseln, Aquarellfarben und eine Flasche Wasser, um die Farben anzurühren – alles verpackt in einer geräumigen Umhängetasche, mit der sie in die Natur zieht. In den 70er und 80er Jahren reist sie häufig nach Spanien und dort besonders in die südöstlichen Pyrenäen, wo eindrucksvolle Landschaftsmotive von Dörfern, Bergen und Stränden entstehen.

Die spektakuläre Aussicht in die Weite des Golfes von Rosas wird durch die flüssig vermalte Aquarellfarbe in Blau- und Türkistönen wiedergegeben. Die Küstenlinie auf der gegenüberliegenden Seite des Golfes ist durch eine violette horizontale Linie quasi in einem Strich gegeben. Auf der linken Seite ist mit einem kleinen, gezielt gesetzten Farbfleck die Silhouette einer Stadt angedeutet. Stimmungsträger ist allerdings der Himmel, der dem Blatt eine besondere Lichtstimmung verleiht. Mit gekonnt gesetzten Gelblinien werden Wolkengebilde evoziert, die den Eindruck eines abziehenden Gewitters vermitteln. Auf dem Meer befinden sich einige Schiffe, die wie von der Künstlerin im Titel benannt, Schiffe meiner Sehnsucht sind.

Durch die Differenzierung der Farbtöne und die Delikatesse des gekonnten Farbeinsatzes vermittelt das Blatt eine tiefe, kontemplative Anmutung einer durch Weite bestimmten Landschaft.