Portrait junge Dame, 1944

Portrait junge Dame, 1944
Kohle auf Papier, 35,7 x 33,5 cm

Auf der Basis von Ruth Baumgartes solider akademischer Ausbildung, gepaart mit einem unbestechlichen Blick für ihr Gegenüber und ihrer Neugier auf Begegnungen mit Menschen, entstanden ab 1943 erstaunlich lebendige, unmittelbar ansprechende Porträts von Kindern und Jugendlichen. Auffallend tief ist ihnen der Ernst des Lebens in ihre Gesichtszüge eingeschrieben.

Die junge Künstlerin wurde so zu einer genauen Beobachterin ihrer Umwelt und der sogenannten Verlorenen Generation der 1940er Jahre, die nicht vor verbotenen und unbequemen Wahrheiten zurückschreckte, sondern zeitlebens ihre künstlerische Arbeit dem Menschen in seiner Realität widmete.

Doch ebenso interessierte sie sich für Menschen am Ende ihres Lebens. Parallel hat sie Porträts von alten Männern, die nachdenklich und resigniert in sich hineinblicken, geschaffen.

Weitere Werke über die "Verlorene Generation"

Alter Mann mit Mütze, 1944
Kohle auf Papier, 31,1 x 30,4 cm
Knabenportrait, 1944
Kreide auf cremefarbenem Papier, 34,2 x 25,7 cm