Lesender Knabe mit Affe (Dieter/ Didi), 1947

Lesender Knabe mit Affe (Dieter/ Didi), 1947
Aquarell, Gouache und Bleistift auf Papier,
58 x 43,6 cm

Im Entstehungsjahr dieses Aquarells, 1947, ist Ruth Baumgarte an der großen Gruppenausstellung zum Deutschen Buchschaffen in Bielefeld beteiligt. Als freie Künstlerin und Illustratorin wird sie in den nächsten Jahren den Lebensunterhalt ihrer Familie bestreiten, zu der auch der hier porträtierte Junge Dieter (genannt Didi) – Ziehsohn ihrer Tante Anna-Maria Schubert – gehört.

Den Mittelpunkt des Kinderporträts bildet ein schmächtiger Knabe, den die Künstlerin beim Lesen beobachtet. Seine herangezogenen Beine stützen das aufgeschlagene Buch, während sein rechter Arm liebevoll einen Affen umfängt, dessen Knopfauge uns schwarz entgegenblitzt. Die glühenden Wangen des Jungen verraten, dass er tief in seiner eigenen Welt versunken ist. Schattierungen von Rot- und Grüntönen verleihen der Szene eine pulsierende Intensität, die auch das konzentrierte Lesen und Nachsinnen des Heranwachsenden sichtbar machen. Besonders der mit dem Pinsel watteartig gesetzte Hintergrund umfängt den schmächtigen Körper wie eine warme Decke. Die Künstlerin hebt so zugleich die Zerbrechlichkeit und Schutzbedürftigkeit des Porträtierten meisterhaft hervor.