Kunstpreis Ruth Baumgarte

Der Kunstpreis Ruth Baumgarte ist mit 20. 000 Euro einer der hochdotierten Kunstpreise in Deutschland. Der Preisträger wird vom Vorstand und Beirat der Stiftung aus einem ausgewählten Kreis von Künstlern ermittelt. Die Auszeichnung ist ein reiner Jury-Preis. Das bedeutet, jedes Jury-Mitglied stellt einen Kandidaten vor. Alljährlich werden die Preisträger in institutionellen Ausstellungen gezeigt, deren Werke in wechselnden großen Museen oder großen Kunstvereinen  zu sehen sind. Zudem erscheint ein Katalog.  

Die Stifterin Ruth Baumgarte war als Künstlerin mit vielen Kollegen verbunden und förderte mit uneingeschränktem Enthusiasmus zeitlebens zeitgenössische Künstler.  Mit großem Interesse setzte sie sich durch ihr gelebtes Selbstverständnis mit gegenwärtigen, gesellschaftspolitischen und globalen Fragestellungen auseinander. Ihrer eigenen künstlerischen Position blieb sie dabei stets treu und war zeitlebens von einer großen energetischen Schaffenskraft erfüllt. In Gedenken an Leben und Werk der Künstlerin vergibt die Stiftung den Kunstpreis Ruth Baumgarte jedes Jahr an einen gegenständlich arbeitenden Künstler.