… mit meinen Bildern übergebe ich Euch mein Leben;
meine Ängste, meine Freuden, meine Sehnsüchte,
Glück und Trauer.
Mein Leben war ein bunter, verwirrender, aufregender -
und glaub nicht etwa ein unglücklicher Film, der mich
manchmal geängstigt, sehr oft amüsiert und niemals
einsam gemacht hat.
Ich habe gelernt - ohne Schmerzen - zu verzichten - ich
fühlte mich in mir geborgen - ein Stückchen blauer Himmel,
ein Vogelzwitschern, der Sternenhimmel, eine unverhoffte
Freude, das war schon das Glück der Welt. …

[Ruth Baumgarte aus einer Aufzeichnung, März 1984]